Johanna-Wittum-Schule

OB Boch löst Wettschulden an der JWS ein

Pressemitteilung: OB Boch löst Wettschulden an der Johanna-Wittum-Schule ein – Johanna-Schüler*innen engagieren sich trotz Erfolg mit Müllsammelaktion

Der Oberbürgermeister (OB) der Stadt Pforzheim löste am vergangenen Freitag, 24.09.2021 seine im Frühjahr 2021 mit der Schulgemeinschaft der Johanna-Wittum-Schule (JWS) geschlossene Wette im Rahmen der JWS-Laufchallenge ein. Dabei überreichte er Schul­leiterin Dr. Ulrike Kagerhuber sowie dem Initiator der Laufaktion und Sportlehrer Samuel Wilhelm die versprochenen Sportgeräte im Wert von mehr als 2000,- EUR. Diese sind für das vom Deutschen Turner-Bund (DTB) zertifizierte schuleigene Motorikzentrum vorgesehen. Das Zentrum bietet den Auszubildenden der Sozialpädagogik die Möglichkeit, das Wahlpflichtfach „Sport- und Bewegungspädagogik“ zu belegen sowie vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) zertifizierte Übungsleiterlizenzen auf Niveau C zu erwerben. Gleichzeitig bereichern die neuen Materialien die Arbeit des Zentrums, u.a. im Bereich der dezentralen Fortbildungen für Erzieherinnen und Erzieher, die Beratung von Kindertagesstätten bis hin zur Zertifizierung der Einrichtungen im Bewegungsbereich.

Zu Beginn des Schuljahres zeigte die Klasse BKSPIT 3/3 (angehende Erzieher*innen im 3. Ausbildungsjahr) um Klassenlehrerin Anna Lena Raulf besonderes Engagement und befreite vorvergangene Woche (13.09.2021) Teile des Wartberges von Verpackungsmüll, Glas­flaschen, Getränkedosen und Ähnlichem. Die Aktion war zunächst eigentlich nur bei einem für die Johanna-Schulgemeinschaft negativen Ausgang der Wette gegen OB Boch vorgesehen. Umso höher ist das Engagement der Schülerinnen und Schüler zu werten und zeigt, dass nicht nur die Schulgemeinschaft von der Laufchallenge profitiert, sondern, dank Eigeninitiative der Schüler*innen, auch die Umwelt.

Im Rahmen der Übergabe der Sportgeräte zeigte sich OB Boch begeistert von der Leistung der JWS-Schulgemeinschaft: „Wettschulden sind Ehrenschulden! Die Schülerinnen und Schüler haben einen so großen Einsatz gezeigt. Sie haben sich ihre Belohnung auf jeden Fall verdient.“

Auch Schulleiterin Dr. Ulrike Kagerhuber war sehr zufrieden mit dem sportlichen Einsatz ihrer Schulgemeinschaft: „Die SportChallenge zeigte die erhoffte Wirkung. Wir spürten nach Wochen der Distanz durch das Fernlernen einen neuen Schwung in der Schulgemeinschaft – Freude am gemeinsamen (virtuellen) Tun in Zeiten des Fernunterrichts und der deutlich stärkeren täglichen Bildschirmarbeitszeit.“ Sie ist dankbar für die neuen Sportgeräte und stolz auf die Müllsammelaktion auf dem Wartberg.

_________________________________________________________________________________________________________________

Eckdaten & Hintergrund:

Start der Challenge:                        Mittwoch, 14.04.2021; 14:30 Uhr

Geplantes Ende der Challenge:     Sonntag, 09.05.2021, 23:59 Uhr

Gesamtkilometer:                            12.506 km

Ziel erreicht:                                     Sonntag, 02.05.2021

TeilnehmerInnen:                             circa 375

________________________________________________________________________________________________

Text: Bock-Schorpp, Wilhelm

wette einloesen

OB Boch (vorne im Bild), Schulleiterin Dr. Ulrike Kagerhuber (rechts) und Kolleginnen und Kollegen weihen eines der Sportgeräte ein. 
Vierter von links, Initiator der Aktion: Samuel Wilhelm

Foto: Georg Moritz, PZ

210924 Uebergabe Sportgeraete JWS

Bild: v.l. Stellvertretende Schulleiterin Michaela Keinath, Schulleiterin Dr. Ulrike Kagerhuber, Oberbürgermeister Peter Boch und Sportlehrer Samuel Wilhelm.

©Stadt Pforzheim; Ljiljana Berakovic